Professor Dr. Martin Deichmann

  • 1984 Abitur
  • 1990 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1994 III. Staatsexamen der Medizin an der Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt/Main
  • 1995 Promotion in der Senckenbergischen Pathologie, Frankfurt/Main
  • 1994-1996 Hämatologie/Onkologie am Universitätsklinikum Heidelberg und am Deutschen Krebsforschungszentrum
  • 1997-2004 Universitäts-Hautklinik Heidelberg
  • 2001 Facharzt für Dermatologie (Haut und Geschlechtskrankheiten)
  • 2001 Zusatzqualifikation psychosomatische Grundversorgung
  • 2002 Habilitation zum Thema "Molekulare Marker des Melanoms”
  • 2003 Zusatzqualifikation Allergologie (Allergie-Erkrankungen)
  • 2003 Zusatzqualifikation Phlebologie (Venen-Erkrankungen)
  • 2004 Diplom Lasertherapie (Deutsche Dermatologische Akademie)
  • 2006 Ernennung zum Professor der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (APL)
  • 2008 Zusatzqualifikation Proktologie (Enddarm-Erkrankungen)
  • 2009 Zusatzqualifikation Medikamentöse Tumortherapie
  • 2011 Qualifikation Prüfarzt klinische Studien
  • 2011 Laserschutzbeauftragter

  Mitgliedschaften

  • Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
  • Berufsverband Deutscher Dermatologen (BVDD)
  • Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO)
  • Deutsche Phlebologische Gesellschaft
  • Deutsche STD-Gesellschaft
  • MEDI Deutschland

 

  wissenschaftliche Arbeiten

  • zu Hautkrebs, Melanom (schwarzer Hautkrebs), Krebsgenen, Serum-Markern

  Veröffentlichungen

  Gutachter

  • für Berufsgenossenschaften
  • für Sozialgerichte
  • für private Krankenversicherungen